(Foto: Bundespolizei)
Anzeige

Köln. Am gestrigen Tage (28.12.21) beschlagnahmten Beamte der Bundespolizei Köln am Hauptbahnhof bei einem Reisenden aus den Niederlanden 4233g Amphetamine und andere Drogen. Sie verhafteten den Mann und übergaben ihn an die zuständige Zollbehörde.

Gegen 13:30 Uhr kontrollierte eine Streife der Kölner Bundespolizei einen Mann, welcher mit einem Hochgeschwindigkeitszug aus den Niederlanden in Richtung Zürich fuhr. Die Beamten durchsuchten sein mitgeführtes Gepäck und staunten nicht schlecht, als sie mehrere Pakete, vermutlich gefüllt mit Amphetaminen, auffanden. Der Mann musste die Beamten mit zur Dienststelle begleiten, wo sein Gepäck noch mal genauer in Augenschein genommen wurde.

Insgesamt führte er 4233g Amphetamine, 3 Heroin-Bubble sowie 26 Tabletten mit sich, welche noch nicht genauer zugeordnet werden konnten. Die Einsatzkräfte verhafteten den Mann und leiteten ein Strafverfahren wegen illegaler Einfuhr von Betäubungsmitteln ein. Anschließend wurde er dem Zollfahndungsamt in Essen übergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen