(Foto: privat)
Anzeigen

Krefeld. „Man kann nicht oft genug „Danke“ sagen“, freut sich der Ratsherr von Gartenstadt und Elfrath, Wolfgang Merkel (SPD). Der Bus mit dem Impfteam machte zum zweiten Mal Halt in seinem Wahlbezirk. War er zunächst in Gartenstadt, machte er jetzt Station in Elfrath. Sechs Stunden stand der Bus an der Bezirkssportanlage. Dr. Kleefeld, Orthopäde aus Düsseldorf, war der Impfarzt. Nach eigenen Angaben hat er bisher ca. 7.000 Impfungen verabreicht. Zahlreiche Impfwillige ließen sich entweder ihre Erstimpfung verpassen oder wie die meisten, ließen sich boostern, holten sich also Spritze Nummer drei ab.

Ratsherr Merkel, der bis letzte Woche noch Bezirksvorsteher im Stadtbezirk Ost war, brachte seine Nachfolgerin, Katharina Nowak (SPD), mit. Beide dankten dem Impfteam und versorgten die Mitarbeiter im Bus mit frischen Berlinern. „Es ist natürlich nur eine kleine Aufmerksamkeit. Es soll eine Geste sein, die den Mitarbeitern im Impfbus signalisiert, dass die Politik vor Ort ihre Arbeit zur Kenntnis nimmt und zu schätzen weiß“, sind sich Nowak und Merkel einig.

Beitrag drucken
Anzeigen