Links: Model Marys und Seyit Ares und rechts: Ebru Keskin, Sängerin (Fotos: Ali Arabzadeh/ © Seyit Ares)

Düsseldorf/Leverkusen/Istanbul. Hommage an die Schönheit der Frauen

Spektakuläre Fashion-Show in Istanbul: Unter dem Titel “Aphrodite’s Secret Love” präsentierte der deutsch-türkische Modedesigner Seyit Ares aus Düsseldorf seine neue Kollektion im Cavalli Pera, einem bekannten Hotspot in Istanbul. Mit stehenden Ovationen feierten zahlreiche Schauspielerinnen, Sängerinnen, Mode-Blogger, Influencer und weitere Prominente aus dem türkischen Showbusiness die extravaganten Kreationen des gebürtigen Leverkuseners. Die von Aphrodite, der Göttin der Liebe, inspirierte Kollektion, die mit ihren funkelnden Farben und mit bezaubernden Accessoires, Frauen und den weiblichen Körper betont und verherrlicht, fand beim Publikum begeisterten Anklang.

“Ich bin stolz und glücklich, dass meine Visionen auch im Heimatland meiner Eltern mit so viel Begeisterung angenommen werden”, freut sich Seyit Ares und ergänzt: “Es geht mir darum, ein Gefühl der Liebe zu evozieren und die Schönheit des menschlichen Körpers mit all ihren Facetten zu betonen.

Glänzendes Leder und Samtstoffe, funkelnde Farben, auffällige Accessoires: Seyit Ares entwirft Mode für alle, die elegant, sexy und selbstbewusst sein wollen.

Während er die Herren mit lässigen, weit geschnittenen Outfits ausstattet, ließ er sein weibliches Hauptmodel Marys, „meine Inspiration“, u.a. in Korsett mit Rüschenrock oder einem superkurzen Minikleid und hautengen Overknee-Stiefeln über den Catwalk schweben – sehr feminin und mit einem Hauch Erotik.

Das vorwiegend junge Publikum, darunter türkische Stars wie die Sängerin İrem Derici, Topmodel, Moderatorin und Schauspielerin Deniz Akkaya, die Schauspielerinnen Zeynep Tuğçe, Ayça İnci und Yağmur Ün, die in Deutschland aufgewachsene Sängerin Ebru Keskin oder Rapper Sefo, klatschte begeistert Beifall und tanzte nach der Show ausgelassen bis Mitternacht.

Seine Liebe zur Mode entdeckte Seyit Ares bereits im Alter von zwölf Jahren, als er Karl Lagerfeld zum ersten Mal im Fernsehen sah. Nach abgeschlossener Visagistenaussbildung  studierte er Modedesign in Düsseldorf. Es folgten eigene Shows in Paris, Mailand, Vancouver, Warschau und bei der Fashion Week im vietnamesischen Hanoi. Seyit Ares pendelt regelmäßig zwischen Deutschland und der Türkei.

Beitrag drucken
Anzeigen