(Foto: RWO)
Anzeigen


Oberhausen. Die ab dem 8. Januar 2022 geplanten Oberhausener Stadtmeisterschaften, an denen auch das RWO-TEAM12 teilnehmen wollte, sind ersatzlos abgesagt worden. Die erforderlichen 2G Plus Regelungen hätten sowohl Zuschauer als auch die Mannschaften verschreckt, heißt es von Seite der Offiziellen. Zusätzlich sei das erarbeitete Hygienekonzept aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung nun hinfällig.

„Natürlich hätten wir gerne am Turnier teilgenommen, aber in der aktuellen Situation verstehen wir die Absage und unterstützen die Entscheidung. Wir hoffen auf bessere Zeiten zur nächsten Auflage im Jahr 2023 und dass wir die Pandemie dann gemeinschaftlich überstanden haben“, sagte Thorsten Binder verantwortlich im RWO-Vorstand für Sport & Jugend, Sicherheit, Fans und Infrastruktur.

Beitrag drucken
Anzeigen