Aleksa Winz (Stadt Viersen, Gemeinwesenarbeit), Bürgermeisterin Sabine Anemüller, Treffpunkt-Mitte-Leiter Andreas Loßmann und Elena Rollmann mit dem Siegerbild vor dem Quartiersbüro Treffpunkt Mitte an der Lindenstraße (Foto: Stadt Viersen)

Viersen. Der „Neue Blick auf die Innenstadt“ war gefragt bei einem Fotowettbewerb, den das Quartiersbüro „Treffpunkt Mitte“ an der Lindenstraße ausgeschrieben hatte. Siegerin wurde Elena Rollmann mit ihrer besonderen Interpretation des Blicks auf Viersen.

Rollmanns Sicht auf das Thema „Integration“ wurde jetzt mit 150 Euro als bestes Bild des Wettbewerbs ausgezeichnet. Bürgermeisterin Sabine Anemüller übergab den Scheck im Quartiersbüro an der Lindenstraße. Elena Rollmann ist im Verein Sonnenschein aktiv. Der Verein fördert Bildung, Kunst und Kultur in Viersen. Er unterstützt die Integration von Menschen aus verschiedenen Ländern in die deutsche Gesellschaft.

Das Siegerbild und 11 weitere ausgewählte Fotografien werden zurzeit im Quartiersbüro „Treffpunkt Mitte“ ausgestellt. Weitere Präsentationen sind geplant. Aufgerufen zu dem Wettbewerb hatte Treffpunkt-Leiter Andreas Loßmann. Die insgesamt 73 eingereichten Bilder wurden während des „Weihnachtsgebimmels“ auf der Hauptstraße gezeigt. Die Passantinnen und Passanten konnten dort ihre Favoriten auswählen.

Quartiersbüro Treffpunkt Mitte

Beitrag drucken
Anzeigen