Symbolfoto der Polizei NRW

Kempen. Update 11.1.22: In der Silvesternacht wurde ein 21-jähriger Kempener vermutlich beim Zünden eines Feuerwerkkörpers lebensgefährlich verletzt. Die Polizei muss heute leider mitteilen, dass der junge Mann in einem Krankenhaus verstarb. Die Ermittlungen dauern an. 


Am Silvesterabend kurz nach Mitternacht kam es auf einem Feld im Bereich des Biesterfeldsweg in Kempen zu einem schweren Unfall. Ein 21-jähriger Kempener hatte dort nach bisherigen Erkenntnissen offenbar einen Feuerwerkskörper gezündet. Zeugen hatten die Detonation gehört und den jungen Mann schwer verletzt auf dem Feld gefunden.

Unklar ist derzeit, um was für einen Feuerwerkskörper es sich gehandelt hatte. Der Kempener wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen