Chefarzt Prof. Dr. Markus Schmidt (Foto: mike henning)

Duisburg. Deutlich mehr Babys als im Jahr 2020

Das Team der Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Sana Kliniken Duisburg begleitete im Jahr 2021 insgesamt 1.778 Mal werdende Eltern bei der Geburt. Das ist ein deutlicher Anstieg zum Vorjahr 2020, in dem 1.693 Geburten verzeichnet wurden. Berücksichtigt man die Mehrlingsgeburten waren es 1.869 Babys in 2021 (in 2020 1.777), darunter 83 Zwillingspärchen (in 2020 76 Mal Zwillinge) und sowohl in 2021 als auch in 2020 kamen viermal Drillinge zur Welt. In den ersten beiden Tagen dieses Jahres erblickten bereits 10 Kinder das Licht der Welt, davon 7 Jungen und 3 Mädchen.

„Unser Kreißsaalteam freut sich bei jeder Geburt gemeinsam mit den Eltern“, so Prof. Schmidt. „Dass wir in diesem Jahr erneut so viele Mehrlingsgeburten verzeichnen können, erfüllt uns mit besonderem Stolz für das entgegengebrachte Vertrauen und bestärkt uns in unserem Engagement, besonders da ein großer Anteil der Geburten auf natürlichem Weg erfolgte.“ Daher gilt ein besonderes Lob vor allem den Hebammen, die mit viel Engagement und hoher Professionalität die werdenden Eltern begleiten.

„Wir sind Berater und Begleiter werdender Eltern von der Schwangerschaft bis über den Zeitpunkt der Geburt hinaus. Die Geburt muss dabei das Natürlichste der Welt bleiben“, erklärt der Chefarzt. Im Perinatalzentrum mit Geburtshilfe und Kinderklinik bietet den Eltern eine maximale Sicherheit in einer natürlichen Geburtsatmosphäre. Darauf legen heute werdende Mütter und Väter bei der Auswahl ihrer Geburtsklinik großen Wert.

Beitrag drucken
Anzeigen