Carla Bogers (li; Spielabteilung) und Stephan Kröll (re.; Kassierer Förderverein) freuten sich über die vielen Spielsachen, die Eugen Maier (2.v.li.; Carpoint GmbH) und Sergej Scheffner für die Spielabteilung spenden (Foto: Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld)

Krefeld/Neukirchen-Vluyn. Duplo, Lego, Spielzeugwerkzeug, Dinos…. – auch in diesem Jahr unterstützt das Autohaus „Carpoint GmbH“ aus Neukirchen-Vluyn die Arbeit des „Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld“. Eugen Maier von das Carpoint GmbH und sein Mitarbeiter Sergej Scheffner brachten jetzt Spiele und Spielsachen im Wert von knapp 1700,- Euro in die Villa Sonnenschein des Fördervereins. Die Spende ist für die Spielabteilung in der Kinder- und Jugendmedizin im Helios Klinikum Krefeld bestimmt.

Erzieherin Carla Bogers und Stephan Kröll, Kassierer des Fördervereins, begrüßten die Besucher und nahmen die großzügige Unterstützung in Empfang. „Das ist eine tolle Sache, ich habe schon genau vor Augen, welches Kind damit spielen kann“, meinte Carla Bogers.

Im Gespräch mit den Besuchern kam die Frage auf, warum viele Sachen für jüngere Kinder gewünscht worden waren. Das liege daran, dass eben auch schon kleine Kinder an Krebs erkranken und die Spielabteilung für sie Bedarf habe, erklärte Bogers. Stephan Kröll schilderte den Besuchern noch, was der Förderverein in diesem Jahr in der Villa in Anrath hinsichtlich Renovierung und Neuausstattung geleistet hat. In den beiden getrennten Wohnungen können Eltern in Corona-Zeiten besser die notwendigen Hygiene-Abstände einhalten und sind trotzdem schnell bei ihrem kranken Kind in der Klinik, so Kröll.

Beitrag drucken
Anzeigen