Symbolfoto der Polizei NRW
Anzeige

Köln. Durch einen Messerstich ist ein 40-jähriger Kölner in der Nacht zu Mittwoch (5. Januar) in einer Wohnung auf der Mauenheimer Straße in Köln-Nippes lebensgefährlich verletzt worden. Aus noch ungeklärten Gründen soll er dort mit einer 48-Jährigen in Streit geraten sein, die ihn dann mit einem Messer verletzt haben soll.

Schwerstverletzt schleppte sich der Kölner in das angrenzende Krankenhaus. Rettungskräfte alarmierten die Polizei. Einsatzkräfte nahmen die 48-Jährige noch am Tatort fest. Eine Vorführung vor dem Haftrichter wird derzeit geprüft. Eine Mordkommission ist eingerichtet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen