Margit Budinger und Diakon Claudio Gnypek beim Sortieren der Dezemberlieferung der fairen Orangen (Foto: weltladen-duisburg.de)

Duisburg. Die ersten beiden großen Lieferungen fairer Apfelsinen aus Italien waren im Dezember sehr schnell verkauft. Sie waren Teil der Aktion „Süß statt bitter“, bei der Geflüchtete in Süditalien mit regulären Arbeitsverträgen nachhaltig angebaute Zitrusfrüchte ernten.

Organgen-Bestellungen für die Februar-Lieferung nimmt der Duisburger Weltladen bis zum 22. Januar an. „Sie werden ohne Gift und ohne Sklavenarbeit hergestellt“, erklärt Diakon Claudio Gnypek vom Rheinischen Dienst für Internationale Ökumene, der im Oktober selbst vor Ort war und den Verein SOS Rosarno besuchte. „In diesem Verein organisieren sich Biobäuerinnen und Bauern, Erntehelfer und Menschenrechtsaktivisten um eine Alternative zur Ausbeutung von Migranten in der Landwirtschaft zu schaffen.“

In Süditalien schuften Flüchtlinge meist unter arbeitsrechtlich illegalen Bedingungen in der Ernte der Zitrusfrüchte. Die Preise, welche die Supermarktketten zahlen, reichen nicht aus, um die Tagelöhner ordentlich zu bezahlen. Der Verein SOS Rosarno zeigt seit über zehn Jahren, dass es auch anders geht. Dort bekommen die Geflüchteten aus Afrika reguläre Arbeitsverträge, werden nach Tarif bezahlt und die Zitrusfrüchte werden ökologisch angebaut. Dafür beliefern sie nicht die Supermärkte, sondern verkaufen ihre Orangen direkt an Einkaufsgemeinschaften, Weltläden und Gemeinden.

Seit 2021 wird auch der Weltladen Duisburg beliefert. „Wir hatten auch Vorbestellungen aus Essen und Mülheim“, erzählt Margit Budinger vom Weltladen Duisburg. „Innerhalb kürzester Zeit kamen die Leute und holten sich ihre bestellten Orangenkisten ab.“

Mehr Informationen zur Orangenbestellung und Infos zum Weltladen gibt es unter www.weltladen-duisburg.de oder unter Tel.: 0203 / 358692 bzw. weltladenduisburg@t-online.de. Der Duisburger Weltladen ist ein Fachgeschäft des fairen Handels und wird als Verein seit über 40 Jahren durch ehrenamtliche Mitarbeitende geführt und wirtschaftlich erfolgreich betrieben.

Beitrag drucken
Anzeigen