Pepe (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Kurz vor Weihnachten ist Alpaka Pepe unerwartet im Alter von 18 Jahren verstorben. Er starb altersbedingt in den Armen seiner engsten Bezugspersonen in der Anwesenheit eines Tierarztes im Tierpark.

Trotz seines fortgeschrittenen Alters war der Wallach immer sehr agil und munter. Umso überraschender ist für alle Mitarbeiter und Ehrenamtlichen sein plötzliches Ableben. „Er wird unvergessen bleiben und immer ein Platz in unseren Herzen haben“, so Frank Grün, der die Alpakas seit ein anderthalb Jahren betreut und trainiert.

Eine Obduktion ergab, dass Pepe eines natürlichen Todes verstarb.

Pepe war das älteste der insgesamt sechs Alpakas den Tierparks und einer der ersten Bewohner des Parks.

Weitere Informationen:

  • Öffnungszeiten von Tierpark und Gastronomie
    täglich von 10 – 17 Uhr
  • Tagesticket
    3 Euro ab einem Alter von 3 Jahren
  • Jahreskarten
    30 Euro ab einem Alter von 3 Jahren
Beitrag drucken
Anzeigen