(Foto: privat)

Rees. Vielseitige Ausstellung mit Werken der Malweiber vom Niederrhein

Am Sonntag, den 23. Januar 2022, eröffnet der stellvertretende Bürgermeister Bodo Wißen die Ausstellung „MalweiberART“ mit Malerei, Zeichnungen und Tonarbeiten der Malweiber vom Niederrhein. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr im Reeser Rathaus. Während Anke Larsen-Hüsken die Einführung übernimmt, wird der musikalische Rahmen von einem Ensemble der Haldern Strings gestaltet. Die Ausstellung ist bis Freitag, 18. März 2022, in den Fluren der ersten und zweiten Etage des Rathauses zu sehen. Zutritt zur Eröffnung erhalten nur Genesene und Geimpfte, die sich bis 22.01.2022 bei der städtischen Touristeninformation unter +49 2851 51- 555 oder per Mail tourist.information@stadt-rees.de (täglich von 10 – 16 Uhr geöffnet), angemeldet haben. Der entsprechende Nachweis ist zusammen mit dem Personalausweis an der Zentrale des Rathauses vorzuzeigen.

Die Gruppe „Malweiber vom Niederrhein“ besteht aus den Künstlerinnen Hacer Cinkilic, Gundhild Diesner, Christiane Diker, Kornelia Patalong-Fichtler, Elke Rahn und Wilma Striebing van den Brand und hat sich am 09.09.2016 gegründet.

Durch die Verschiedenartigkeit ihrer Techniken und Werke versprechen sie eine sehr vielseitige Ausstellung, die unterschiedliche Besucher und Kunstinteressierte anspricht. Jedes Werk hat seine eigene Sprache und jede Künstlerin drückt sich mit

ihrem ganz eigenen Charakter sehr individuell aus. So werden in der Ausstellungen Werke mit unterschiedlichen Malgründen und verschiedensten Techniken (Aquarell, Pastell, Öl, Kohle- und Tuschezeichnungen, Acryl) realistisch wie auch abstrakt dargestellt. Neben den Bildern werden auch Plastiken in u. a. Ton zu sehen sein. Es ist also für jeden etwas dabei.

Beitrag drucken
Anzeigen