Beschädigtes Fenster (Foto: Polizei)

Dormagen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (07.01.), gegen 00:50 Uhr, versuchten Unbekannte in einen Kiosk an der Salm-Reifferscheidt-Allee einzubrechen. Nach ersten Erkenntnissen hebelten die Täter eine Verglasung aus einem der Fensterrahmen.

Die Einbrecher gelangten nicht in den Verkaufsraum und verließen den Tatort ohne Beute.

Das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss berät Eigentümer und Mieter von Gewerbeobjekten kostenlos zum Thema Einbruchschutz. Die technischen Fachberater des Kommissariats Kriminalprävention sind ebenfalls unter der genannten Telefonnummer erreichbar.

Zudem ist für Gewerbetreibende im Internet unter dem Link https://www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/38-schlechte-geschaefte-fuer-einbrecher/ die Broschüre “Schlechte Geschäfte für Einbrecher” mit einer umfassenden Zusammenstellung sicherungstechnischer Informationen abrufbar. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen