(Foto: RWO)

Oberhausen/Krefeld. Rot-Weiß Oberhausen ist mit einem Sieg ins Kalenderjahr 2022 gestartet. Im Test gegen den KFC Uerdingen setzte sich das Team von Mike Terranova mit 6:1 (1:1) durch.

Tom Fladung brachte die Gäste aus Krefeld in Führung (21.). Gastspieler Kingsley Sinclair stellte vor der Pause den 1:1-Ausgleich her (40.). Der 20-Jährige spielt aktuell beim neuseeländischen Klub Auckland United und stellt sich zurzeit in Oberhausen vor.

Nach dem Seitenwechsel zwang erst Nils Winter den Ball zum 2:1 über die Linie (69.). Dann war Eigengewächs Kilian Skolik aus der U19-Bundesliga-Mannschaft zum 3:1 erfolgreich (75.) und nur eine Minute später netzte Anton Heinz zum 4:1 ein (76.). Fünf Minuten vor Schluss schnürte das Geburtstagskind vom Vortag sogar seinen Doppelpack (85.). Den Schlusspunkt setzte Rinor Rexha nach sehenswertem Zuspiel von Jerome Propheter nur eine Zeigerumdrehung später mit dem 6:1-Endstand (86.).

RWO: Benz – Winter, Gabriel (46. Propheter), Klaß (46. Holthaus), Fassnacht – Sinclair (46. Oubeyapwa), Öztürk, Dorow (64. Skolik), Odenthal (46. Heinz) – Kreyer (64. Rexha), Boesen (46. Lenges).

KFC: Meißner – Schlösser, Kadiata (59. Karakas), Ntika (46. Sierck), Prodanovic – Augusto (46. Kenia), Fladung (67. Baba), Jensen, Yun (46. Cirillo) – Atsina, Terada (74. Neiß).

Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz.

Tore: 0:1 Fladung (21.), 1:1 Sinclair (40.), 2:1 Winter (69.), 3:1 Skolik (75.), 4:1 Heinz (76.), 5:1 Heinz (85.), 6:1 Rexha (86.).

Beitrag drucken
Anzeigen