Symbolfoto Polizei NRW

Oberhausen/Essen/Duisburg. Oberhausen-Sterkrade-Mitte: Am 9. Januar gegen 2:15 Uhr erhielt die Polizei Oberhausen Kenntnis von einer verletzten Person an der Holtener Straße/ Sterkrader Tor. Nach Zeugenangaben soll es auf dem Parkplatz des Einkaufscenters “Sterkrader Tor” zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem verletzten 28-jährigen Deutschen und einer unbekannten Personengruppe gekommen sein. Der 28-Jährige erlitt mehrere Stiche im Bereich des Oberkörpers. Die mutmaßlichen Täter flüchteten nach der Tat mit unbekannten Fahrzeugen vom Tatort.

Der 28-Jährige wurde mit zunächst lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, ist mittlerweile aber außer Lebensgefahr. Noch in der Nacht führte die Polizei Oberhausen mit Unterstützung der Polizei Essen eine umfangreiche Spurensuche und Zeugenbefragungen durch.

Die Ermittlungen werden bei der Polizei Essen unter Leitung der Staatsanwaltschaft Duisburg geführt und dauern weiter an.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der körperlichen Auseinandersetzung am Einkaufscenter Sterkrader Tor machen können oder Hinweise auf die mutmaßlichen Täter haben, sich bei der Polizei Essen unter 0201/829-0 zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen