Moers. Zum zweiten Mal startet am kommenden Freitag die Innovationskonferenz TEDxMoers. Unter dem Motto „Changing Tomorrow“ sprechen verschiedene Speaker zu den Themen Gesellschaft, Wissenschaft und Nachhaltigkeit. In den vergangenen Tagen haben die Veranstalter letzte Vorbereitungen getroffen, um am Veranstaltungstag für alle Teilnehmer größtmögliche Sicherheit bieten zu können.

Hygienekonzept

Um am Veranstaltungstag optimal vorbereitet zu sein, hat der gemeinnützige Verein hinter TEDxMoers einige Vorbereitungen getroffen. So wurden die aktuell gültigen Vorgaben der Landesregierung um einen verpflichtenden Vor-Ort-Schnelltest ergänzt. Zudem werden FFP2-Masken herausgegeben. Mitorganisatorin Lena Schwarz beschreibt die aktuelle Situation wie folgt: „Wir halten uns strickt an die Verordnungen der Landesregierung und haben ein ausgeklügeltes Hygienekonzept entwickelt. Die Sammlerstücke auf dem Gelände im Eurotec sind zudem mit hohen Decken und einem leistungsstarken Lüftungssystem ausgestattet.”

Programm des 14. Januars

Am Veranstaltungstag erwartet die Besucher ein vielfältiges Rahmenprogramm mit spannenden Vorträgen aus den Bereichen Gesellschaft, Nachhaltigkeit und Wissenschaft. Unter anderem mit dabei sind Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser, bekannt von „Nightwash“, Christine Bleks mit ihrem Projekt „Tausche Bildung für Wohnen“, Pressefotograf Christoph Reichwein sowie der Moerser Sascha Stöckl, welcher als fahrradfahrender Weltenbummler bekanntgeworden ist. Als kulturelles Highlight wird das Pflanzenorchester handelsübliche Zimmerpflanzen buchstäblich zum musizieren anregen. Das vollständige Programm sowie weitere Informationen finden sich auf www.tedxmoers.de

Endspurt: Um 14 Uhr beginnt der Einlass

Für Kurzentschlossene sind letzte Tickets im Ticketshop verfügbar: Neben den Standard- und Schüler-Tickets auch die beliebten „Karma-Tickets“. „Wir freuen uns nach einer erfolgreichen Premiere in 2020 nun zum zweiten Mal gemeinsam mit unseren Gästen über Lösungen für die Zukunft zu diskutieren. TEDx ist ein Format mit weltweiter Bekanntheit, um so schöner ist es, dass wir hier in Moers internationales Flair versprühen dürfen“, resümiert Noel Schäfer, der mit sechs weiteren Kollegen aus Creative Minds e. V. für das Event verantwortlich ist.

Beitrag drucken
Anzeigen