(Foto: Polizei)

Düsseldorf. Brechstange und Totschläger beschlagnahmt

Zwei mutmaßliche Einbrecher machten gestern am späten Abend in Flingern Nord eine beeindruckende Erfahrung mit dem Diensthund Sputnik. Die 21 und 24 Jahre alten Männer hatten sich auf einem Privatgelände versteckt und kauerten aus Angst vor dem Polizeihund regelrecht bewegungslos unter Planen.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen wählte gestern Abend eine aufmerksame Zeugin um 23:10 Uhr die 110 und gab an, dass gerade zwei Männer mit einer Brechstange versuchen würden in ein Privatgebäude am Flinger Broich einzubrechen. Von da an hatten die beiden mutmaßlichen Einbrecher schlechte Karten: Das Gelände war schnell durch zahlreiche Streifenteams umstellt. Die uniformierten Beamtinnen und Beamten überließen dem Hundeführer mit seinem vierbeinigen Kollegen in der Dunkelheit das Feld. Sputnik nahm schnell die Fährte auf und konnte die beiden Männer in einem Holzverschlag unter Planen ausmachen. Während der Diensthund die beiden Tatverdächtigen laut anbellte, konnten seine Kollegen die beiden Männer widerstandslos festnehmen. Beide standen immer noch deutlich unter dem Eindruck des Geschehens. Bei ihrer Durchsuchung beschlagnahmte die Polizei eine Brechstange und einen Totschläger. Die beiden Tatverdächtigen verbrachten im Anschluss eine Nacht im Polizeigewahrsam. Sie sind der Polizei wegen der Begehung anderer Straftaten bereits bekannt. Die Männer erwartet jetzt ein weiteres Strafverfahren. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen