Herzlich willkommen hieß Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa die Sternsinger Marlena, Alexander, Pierre und Melek aus der Paul Moor-Schule und ihre Lehrerin Jutta Willmann (Foto: privat)

Mönchengladbach. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Paul Moor-Schule besuchten als Sternsinger die Geschäftsstelle des Caritasverbandes in Mönchengladbach. Aufgrund der Corona-Situation fand die Aktion zwar draußen und mit gebührendem Abstand statt, schön war es trotzdem.

Zum wiederholten Male hat sich die Paul Moor-Schule des Caritasverbandes, eine Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“, in diesem Jahr an der Aktion „Dreikönigssingen“ beteiligt. Und es waren nicht drei sondern sogar vier „Heilige Könige“, die am Freitag die Caritas-Geschäftsstelle besuchten: Marlena, Alexander, Pierre und Melek sowie die beiden Lehrkräfte Jutta Willmann und Dennis Neukirchen wurden auf dem Hof von über 30 Caritas-Mitarbeitenden begrüßt.

Caritas-Geschäftsführer Frank Polixa hieß die Sternsinger herzlich willkommen und bedankte sich für ihr Engagement. Die Mitarbeitenden erhielten den Segensgruß und auf Wunsch einen geweihten Segensaufkleber für zu Hause. Auch über der Tür in der Geschäftsstelle wurde der Segen angebracht. Bereits im Vorfeld hatten die Mitarbeitenden Spenden gesammelt, und so konnten an die Sternsinger der Paul Moor-Schule mehr als 180,00 Euro für den guten Zweck übergeben werden.

Das „Dreikönigssingen“ ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Träger sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend BDKJ. Unter dem Leitgedanken „Kinder helfen Kindern“ machen sich bei der Aktion rund um den Dreikönigstag bundesweit Tausende Kinder und Erwachsene auf den Weg, um Gottes Segen zu den Menschen zu bringen und Geld für Kinder in Not zu sammeln. Sie sind dabei in der Tradition der Sterndeuter Caspar, Melchior und Balthasar unterwegs, die zu Jesu Geburt dem Stern folgten, um dem neugeborenen Kind Gold, Weihrauch, Myrrhe zu bringen.

Die heutigen „Heiligen Könige“ helfen mit dem Sammeln von Spenden nicht nur einem Kind: In seiner 175-jährigen Geschichte hat das Hilfswerk bereits in mehreren Tausend Projekten Millionen Kinder weltweit gefördert. Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben: ein Kinderrecht weltweit“ steht in diesem Jahr die Gesundheitsförderung von Kindern in Afrika im Mittelpunkt. Auch jetzt kann noch gespendet werden: www.sternsinger.de/spenden

Beitrag drucken
Anzeigen