(Foto: DKSB Willich)
Anzeige

Willich. Vorstandsmitglieder des Kinderschutzbundes Willich haben im September 2021 mit Bürgermeister Christian Pakusch die Fläche am Bürgerwald an der Hessenbende für ein „Kinderwäldchen“ eingeweiht. Am 15.01.2022 ab 10 Uhr ist es nun so weit. Die Eltern der Neugeborenen des Jahres 2021 können die Bäumchen nun endlich pflanzen. Bürgermeister Christian Pakusch begleitet die Aktion gerne. Pakusch betont: „Ich finde die Pflanzaktion ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für jedes Neugeborene in unserer Stadt. Er sieht diese Pflanzaktion als ein ökologisch wertvolles Zeichen von Seiten des Kinderschutzbundes, das ich als Bürgermeister der Stadt Willich gerne unterstütze.“

Herr Kublank vom Geschäftsbereich Landschaft und Straßen der Stadt Willich hat die Bäumchen besorgt und stellt die Materialien zur Pflanzung zur Verfügung. Der Kinderschutzbund Willich übernimmt die Kosten für die Bäumchen. Die Gutscheine für eine Babybäumchen sind mit Übergabe der Babytasche auf Wunsch der Eltern erhältlich.

Die Eltern können im November 2022 dann wieder an einer Pflanzaktion für die Neugeborenen des Jahres 2022 wunschgemäß teilnehmen. Im Bürgerwald in Schiefbahn können die Babybäumchen wachsen und gedeihen wie die Kinder, die später bei einem Spaziergang mit ihren Eltern diese Bäume bewundern können. Dem Vorstandsteam des Kinderschutzbundes ist die Wertschätzung für jedes Neugeborene und ihren Familien in unserer familienfreundlichen Stadt sehr wichtig und unterstützt damit den Nachhaltigkeitsgedanken der Stadt Willich.

Beitrag drucken
Anzeige