(Foto: privat)

Dormagen. Acht Jahre nach ihrer Gründung soll die städtische Sekundarschule an der Bahnhofstraße nun einen Namen erhalten. Vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrates am 3. Februar heißt die Schule ab dann „Rachel-Carson-Schule“ (RCS). Die neue Namensgeberin Rachel Louise Carson war eine US-amerikanische Zoologin, Biologin, Wissenschaftsjournalistin und Sachbuchautorin, die bis heute als Pionierin der amerikanischen Umweltbewegung gilt.

Die Schulgemeinschaft hatte nach den Herbstferien in Absprache mit dem Schulträger über den neuen Namen in einer Schulkonferenz am 10. November abgestimmt. Zuvor hatten Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer anhand einer gemeinsam erstellten Namensliste eine Vorauswahl getroffen.

„Es war der gemeinsame Wunsch der gesamten Schulgemeinde, der Schule einen neuen Namen zu geben. Daher freuen wir uns alle sehr, dass die Schule nun nicht nur ein schickes neues Gebäude hat, sondern in wenigen Wochen auch einen zur Schule passenden Namen“, sagt Schuldezernent und Erster Beigeordneter, Robert Krumbein.

Die Schule begründet die Namenswahl vor allem mit ihrem Anschluss an das Netzwerk „Schule im Aufbruch“. „Schule im Aufbruch“ steht für eine ganzheitliche und gestalterische Bildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung. „Im Mittelpunkt hierbei steht das Vermitteln von Verantwortungsbewusstsein: Verantwortung für sich selbst, Verantwortung für seine Mitmenschen und Verantwortung für unseren Planeten“, erklärt Schulleiterin Bettina Mazurek. Im Rahmen dieses Schulkonzepts orientiert sich die Schule an den Global Goals (17 Ziele der Vereinten Nationen für die Welt). Diese Global Goals sind fest in den schulinternen Lehrplänen zum Fach Projektzeit verankert. Bei jedem Projekt wird der Bezug zu den Global Goals hergestellt. „Wir definieren uns mit Nachhaltigkeit, Natur- und Umweltschutz in besonderer Weise. In Rachel Carson als unsere Namensstifterin sehen wir eine Vorbildfunktion“, sagt die Schulleiterin.

Stimmt der Stadtrat dem Namensvorschlag zu, soll im Anschluss an die Sitzung das neue Logo der Schule öffentlich präsentiert werden. Am 6. Mai soll die Schule im Rahmen eines Schulfestes offiziell eröffnet werden.

Beitrag drucken
Anzeigen