Frank Skrube, Sprecher der Wohnbau eG (links) und Uwe Loch (rechts), Spielleiter der Wohnbau Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen proben bereits für das Turnier (Foto: Diana Blinkert/EMG)

Essen. Ab sofort sucht die EMG – Essen Marketing GmbH zusammen mit der Wohnbau eG Essen Teams, die an der ersten Wohnbau-Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen teilnehmen möchten. Die ersten Runden starten am 14. Februar auf der Wohnbau-Eisstockbahn bei Essen on Ice auf dem Kennedyplatz. Ziel des Spiels ist es, den eigenen rund drei Kilo schweren Eisstock möglichst nah an die Daube, eine kleine Scheibe, zu schießen. Das Team, das am Ende der Runde die Stöcke am nächsten platziert hat, gewinnt.

„Die Wohnbau ist dem Eissport sehr verbunden“, sagt Frank Skrube, Sprecher der Wohnbau eG. „Wir freuen uns sehr, die erste Essener Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen auszurichten und hoffen, auf viele Teams, die sich auf dem Kennedyplatz miteinander messen möchten.“ In der ersten Woche ab dem 14. Februar wird die Vorrunde gespielt, eine Woche später folgt die KO-Runde und danach entscheidet sich im Halbfinale und Finale, wer den Pokal und das Preisgeld in Höhe von 750 Euro mit nach Hause nehmen darf. Die Spiele finden immer abends statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Gewinnerteam erhält neben den 750 Euro Preisgeld noch bis zu fünf VIP-Karten für ein Wohnbau Moskitos Spiel der Wahl. Für die Zweitplatzierten gibt es 250 Euro und bis zu fünf VIP-Karten zu gewinnen.

Interessierte Teams können sich ab sofort für die Wohnbau Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen über eisstock@emg.essen.de anmelden. Die Teams sollten aus maximal fünf TeilnehmerInnen bestehen. Sportliche Grundvoraussetzungen sind nicht notwendig.

InfoKlick: www.visitessen.de/essenonice

Beitrag drucken
Anzeigen