Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall auf der Holländischen Straße (Foto: Feuerwehr)

Sonsbeck. Zwei Einsätze hatte die Feuerwehr Sonsbeck am Montagabend zu bewältigen. Zunächst war es in Hamb zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem Betriebsmittel ausliefen. Wenig später brannte zwischen Sonsbeck und Labbeck ein PKW in voller Ausdehnung.

Um 18:15 Uhr wurde die Einheit Hamb zunächst mit dem Alarmstichwort “Auslaufende Betriebsmittel” zur Holländischen Straße gerufen. Dort war ein PKW gegen einen Baum geprallt. Eine Person wurde verletzt und vom Rettungsdienst in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr streute austretende Betriebsmittel ab und klemmte die Batterie des Unfallfahrzeuges ab.

Wenig später, um 18:28 Uhr, wurde die Einheit Sonsbeck zu einem PKW-Brand auf dem Dassendaler Weg alarmiert. Ein frei gewordenes Einsatzfahrzeug des Einsatzes in Hamb wurde ebenfalls zu diesem Einsatz disponiert. Am Einsatzort brannte ein PKW am Waldrand in voller Ausdehnung. Ein Trupp unter Atemschutz konnte das Feuer zügig mit einem C-Rohr löschen. Ein Übergreifen auf den Wald konnte verhindert werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen