(Foto: Henrik Wiemer)
Anzeige

Viersen. Am Sonntag, 6. Februar 2022 bringt das Ensemble der Mediabühne Hamburg eine außergewöhnliche Inszenierung in die Viersener Festhalle am Hermann-Hülser-Platz 1. Das Drama „Der Elefantenmensch“ wird dort in Form eines Live-Hörspiels aufgeführt. Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr, Eintritt 16 Euro.

Das viktorianische London: Der an einer seltenen, Körper und Gesicht schwer entstellenden Krankheit leidende John Merrick wird dem Publikum von einem sadistischen Manager in Freakshows auf Jahrmärkten präsentiert. Als Merrick endlich Zuflucht in einem Hospital findet, scheint sein Leidensweg zunächst beendet. Doch die Schatten der Vergangenheit verfolgen ihn erneut.

Vier Sprecherinnen und Sprecher an einem langen Tisch, an Mikrofonen und frontal dem Publikum zugewandt, interpretieren die Figuren aus dem Manuskript und teilen dabei alle anfallenden Rollen unter sich auf. In ihrem Rücken befindet sich eine Leinwand, auf welcher die vorgetragenen Szenen als stilvolle Schattenspiel-Trickfilme dargestellt werden. Mit der gefühlvoll bewegenden Inszenierung dieses Sozialdramas zeigt die Mediabühne eine berührende Geschichte, die ohne erhobenen Zeigefinger auskommt und dennoch einen wichtigen, zeitlosen Appell für mehr Menschlichkeit formuliert.

Weitere Informationen zum Stück sowie einen Link zum Online-Ticketing bietet die Webseite https://vierfalt-viersen.de/programm/der-elefantenmensch/. Eintrittskarten sind auch erhältlich beim Team Kultur der Abteilung, Heimbachstraße 12, per E-Mail unter kartenvorverkauf@viersen.de oder telefonisch: 02162 101-466 und -468. Öffnungszeiten dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr sowie zusätzlich donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Zutritt zu den Veranstaltungen in der Festhalle erhalten bis auf Weiteres nur Geimpfte und Genesene (2G-Regel). Am Platz besteht Maskenpflicht. Einzelheiten zur den aktuell gültigen Covid-19-Regeln gibt es online hier:  https://vierfalt-viersen.de/covid-19-regeln/.

Informationen über die Aktivitäten der Kulturabteilung bietet der Kultur-Newsletter. Zu beziehen per E-Mail an kulturnews@viersen.de.

Beitrag drucken
Anzeigen