Ein silberfarbener 3er BMW kollidierte mit einer Fassade (Foto: Polizei)

Hilden/Heiligenhaus/Monheim am Rhein. Ein 45-jähriger Heiligenhauser hat am späten Mittwochabend (26. Januar 2022) unter erheblichem Alkoholeinfluss einen Unfall in Hilden verursacht. Der Mann hatte die Kontrolle über einen 3er BMW verloren, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Fassade eines Hauses. Der Fahrer sowie der Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Dem aktuellen Stand der Ermittlungen zufolge lieh sich der 45-jährige Heiligenhauser den silberfarbenen 3er BMW von einem Bekannten aus. Der Halter des Fahrzeugs, ein 28-jähriger Mann aus Monheim, nahm auf dem Beifahrersitz Platz. Gegen 23.15 Uhr kam der 45-Jährige an der Abbiegung Benrather Straße/ Wehrstraße von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Fassade eines Hauses. Der Fahrer sowie der Beifahrer wurden durch den Aufprall leicht verletzt, benötigten jedoch keine medizinische Hilfe.

Im Rahmen der Unfallaufnahme gab zunächst der 28-jährige Monheimer an, am Steuer gesessen zu haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille (0,78 mg/l). Der 45-jährige Heiligenhauser verhielt sich den Beamtinnen und Beamten gegenüber äußerst aggressiv und unkooperativ. Aufgrund der Spurenlage ergaben sich jedoch Widersprüche, die darauf hindeuteten, dass der 45-Jährige den BMW gefahren ist. Die beiden Insassen bestätigten schließlich den Verdacht und revidierten ihre ersten Aussagen.

Der Heiligenhauser zeigte starke alkoholbedingte Ausfallerscheinungen und war nicht in der Lage, vor Ort einen Atemalkoholtest durchzuführen, weshalb eine Blutprobenentnahme angeordnet und auf der Wache in Hilden durchgeführt wurde. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung und seines aggressiven Verhaltens kam der 45-Jährige in Gewahrsam. Mehrere Strafverfahren wurden eingeleitet.

Zeugenangaben zufolge könnte dem Unfall ein unerlaubtes Fahrzeugrennen vorangegangen sein. Daher bittet die Polizei in Hilden dringend um Hinweise von unbeteiligten Zeugen und fragt: Wer hat den grauen BMW vor dem Unfall in Hilden beobachtet und kann Angaben zu einem möglicherweise bislang unbekannten zweiten Fahrzeug machen? Die Polizei in Hilden ist jederzeit unter der Nummer 02103 898-6410 erreichbar. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen