(Foto: Stadt Korschenbroich)

Korschenbroich. Die Korschenbroicher #41352-Händler, -Gastronomen und -Dienstleister machen mit der Gemeinschaftskampagne „Wenn wir fehlen, fehlt Ihnen was“ auf ihre aktuelle prekäre Situation aufmerksam. Die Plakate in City-Lights, auf der historischen Litfaßsäule und vor Ort in den Ladenlokalen wollen sensibilisieren.

Durch die langanhaltende und kräftezehrende Corona-Zeit sehen sich viele Händler, Gastronomen und Dienstleister zunehmend in ihrer Existenz bedroht und das obwohl mit ausgearbeiteten Hygienekonzepten, ein gutes und sicheres Einkaufs- und Genusserlebnis geboten wird. Viele Kunden scheuen jedoch momentan die bewährten Einkaufswege, verzichten auf Fitness- und Wellnessangebote oder den gemütlichen Abend in der heimischen Gastronomie. Sechs verschieden Plakatmotive sind jetzt in Korschenbroich und seinen Ortsteilen zu sehen – mit dem Tenor: Wir sind gerne für Sie da! Mit Sicherheit und Abstand! Ob der Friseur, die Modeboutique, der Fachhandel für Bekleidung und Spielzeug, das Restaurant, die Kneipe oder das Fitness-Studio – sie stehen exemplarisch für die einzelnen Branchen und sollen zum Nachdenken anregen, wie wichtig es ist, die lokalen Gewerbetreibenden auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin zu unterstützen. Die Motive sind auch unter: https://korschenbroich.de/heimat-leben/news/corona-virus/unternehmen.html abrufbar.

Entwickelt hat die Kampagne die Korschenbroicher Agentur Eudenbach & Behrendt und legt damit „den Finger in die Wunde“. Jörg Peter Eudenbach resümiert: „Die Solidarität der Händler, Gastronomen und Dienstleister in Korschenbroich und seinen Stadtteilen ist ungewöhnlich groß. Mit der Gemeinschaftskampagne „Wenn wir fehlen, fehlt Ihnen was“ gehen wir noch einen Schritt weiter, um den Kunden und Kundinnen zu verdeutlichen, dass sie sich besonders unter diesen schwierigen Corona-Bedingungen auf ihre Geschäfte und Restaurants verlassen können, frei nach dem Motto: Zusammen durch diese Zeit.“

Hintergrund:

Mit der #41352-Kampagne haben Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister im vergangenen Jahr gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung eine ortsteilübergreifende Zusammenarbeit gestartet. In den sozialen Medien treten die Geschäftsleute seitdem unter diesem gemeinsamen Hashtag auf und machen auch in der analogen Welt mit gemeinsamen Aktionen auf sich aufmerksam und zeigen, dass sie mit Herzblut für ihre Kunden da sind. Diese sollen auf die Vielfalt und den Service der ortsansässigen Händler, Gastronomen und Dienstleister aufmerksam gemacht werden, die gerade in der aktuellen pandemiebedingten Situation auf die Treue ihrer Kunden angewiesen sind.

Beitrag drucken
Anzeigen