Die frisch examinierten neuen Pflegekräfte: Johannes Schmatz, Rainer Siebers, Arwed Effertz, Dennis Timpe, Mari-Mar Altun, Celine Zimmermann, Fabian Mertens, Jonah Markowski, Simone Diels, Julia Berson, Jana Seesing, Mandy Helmert, Lena Wenten, Artur Kerenker, Jil Verhoeven, Benjamin Aust, Elena Kudalcova, Antonia Beckmann, Marie Kristin Hoeft, Delia Driessen (Foto: privat)

Bedburg-Hau. Erfolgreiches Staatsexamen des Kurses F19 an der LVR-Pflegeschule Bedburg–Hau – Mit viel Elan und Zuversicht starten die fertigen Pflegekräfte in ihren Beruf

Stolz und glücklich sind sie und das dürfen die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger auch sein. 2100 Stunden theoretischer Unterricht liegen hinter ihnen. Mit dem POL–der Pflegeschule eine große Herausforderung, die sie mit Bravour gemeistert haben. Die theoretischen Kenntnisse konnten dann in weiteren 2500 Stunden Praxis in den unterschiedlichsten Bereichen umgesetzt und vertieft werden. Jetzt, nach 3 Jahren, ist das Ausbildungsziel endlich erreicht.

7 Prüfungsanteile mussten für das Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen werden. Drei Klausuren wurden bereits im Januar geschrieben. Dann folgte für alle eine praktische Prüfung auf der Station und als letztes drei mündliche Prüfungsanteile.

Der Schulleiter Frederik Koenen und der Kursleiter Tim Tübbing sowie das gesamte Schulteam sind stolz auf die erbrachte Leistung der Auszubildenden.

„Der Kurs hatte im Laufe der drei Jahre besonders große Herausforderungen zu meistern. Sowohl in den praktischen Einsätzen als auch in der theoretischen Ausbildung mussten die Auszubildenden eine hohe Flexibilität aufweisen“, erklärt Tim Tübbing rückblickend. „Besonders im theoretischen Unterricht durchlief der Kurs die gesamte Entwicklung der schulischen Online-Infrastruktur. Von schnellen Übergangslösungen wie Videokonferenzen und einer LVR-Cloud ging es über zu einer Online-Bibliothek, einer Lernplattform und einem umfangreicheren Videoschulungsprogramm“, so der Schulleiter.

Der Klinikvorstand gratuliert den examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pflegern und freut sich, dass 18 von 21 Pflegekräften an der LVR-Klinik Bedburg-Hau verbleiben möchten.

Beitrag drucken
Anzeigen