(Foto: privat)

Sonsbeck. Treffpunkt 8 Uhr am Schweinemarkt: Ausgestattet mit ihren bekannten blauen Mützen, einem 2G+ Nachweis und mit Arbeitshandschuhen, bereit zum Anpacken, trafen sich die Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung Sonsbeck in altbewährter Tradition am ersten Märzwochenende, um Schrott zu sammeln. Nach einer einjährigen coronabedingten Pause freuten sich die Sonsbecker Jugendlichen umso mehr, dass am vergangenen Samstag, den 05.03.2022, die traditionelle Schrottsammlung wieder stattfinden konnte.

Mit insgesamt acht Treckergespannen war die Landjugend bei herrlichem Wetter unterwegs in Sonsbeck, Labbeck und Hamb. Ein Versorgungswagen kümmerte sich um das leibliche Wohl der Helfer mit Brötchen, Kuchen und heißen Getränken. Zum Mittagessen trafen sich alle im Kastell, um sich bei einer heißen Suppe aufzuwärmen. Gut gestärkt wurde weiter bis abends gesammelt, bis der Schrott in Birten abgeladen wurde.

Fazit des Tages: Eine rundum gelungene Aktion, nach der sich bei den fleißigen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung mit einer „Helferfete“ bedankt wurde. Ab 20 Uhr trafen sich die Mitglieder noch einmal, um gemeinsam den Tag ausklingen zu lassen. Bei der Siegerehrung wurde bekannt gegeben, dass in diesem Jahr das Team von Max Terhorst im Bezirk „Stadtveen“ zum „Schrottkönig“ ernannt wurde. Dicht gefolgt waren diese vom Team „Ploo“ von Eric van de Weyer, das in den vorangegangenen Jahren zum „Schrottkönig“ gekürt worden war.

Der Erlös aus der Aktion fließt in die gemeinnützige Arbeit der KLJB Sonsbeck und kommt Aktionen wie zum Beispiel dem Nachmittag für Jung und Alt und dem Ferienspaß für Kinder zugute.

Aus gegebenem Anlass und um ein Zeichen für Frieden und Demokratie und gegen Krieg zu setzen, spendet die KLJB in diesem Jahr ein Teil des Erlöses an die Ukraine, um die Menschen vor Ort zu unterstützen.

Am Ostersonntag wird das traditionelle Osterfeuer der KLJB Sonsbeck voraussichtlich wieder stattfinden. Wer Lust auf einen gemütlichen Abend hat, kann gerne vorbeischauen. Weitere Infos folgen.

Wer mindestens 16 Jahre alt ist und Interesse an der KLJB Sonsbeck hat, kann gerne bei Aktionen vorbeischauen oder sich auf der Instagram-, Facebook- oder Internetseite informieren: http://www.kljb-sonsbeck.de/

Beitrag drucken
Anzeigen