(Foto: privat)

Mönchengladbach. Sven Krippendorf (42) ist neuer Vorsitzender der FDP Mönchengladbach Ost. Auf dem Parteitag am vergangenen Sonntag wurden außerdem Sina Behrend (21), Gökhan Bahcivan (33) und Andre Krippendorf (37) gewählt.

„Wir müssen auch unabhängig vom Wahlkampf sichtbarer werden!“, so endete Sven Krippendorf seine Kandidatenrede auf dem Parteitag der FDP-MG Ost. Scheinbar sehen die Mitglieder das genau so, denn der Wahlausgang war eindeutig: mit fast 85% wurde der neue Vorsitzende ins Amt gewählt.

Betont wurden insbesondere die Potentiale der verschiedenen Stadteile des Bezirks. Neben den Märkten in Giesenkirchen solle auch der Markt in Neuwerk wieder sichtbarer werden. „Unsere inhaltliche Arbeit wird sich auf Verbesserungspotentiale beziehen“, bestätigt Andre Krippendorf. Er wurde erstmalig zum stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsverbands gewählt.

Einstimmig im Amt bestätigt wurde Sina Behrend, die damit weiter stellvertretende Vorsitzende bleibt. Sie hatte zwischenzeitlich kommissarisch die Leitung des Verbands übernommen und bedankte sich für den vergangenen Bundestagswahlkampf. „Inhaltlich will ich aber viel bei den Jungen Liberalen machen. Ich freue mich, dass wir mit Sven einen sehr engagierten neuen Vorsitzenden gewonnen haben“, betont sie.

Im Vorstand wird zusätzlich Gökhan Bahcivan als Beisitzer unterstützend Aufgaben übernehmen. Er ist noch nicht lange Parteimitglied, möchte sich aber tatkräftig einbringen und fällt mit modernen Ideen auf.

„Der Landtagswahlkampf wird sich für uns besonders um Freiheitsrechte drehen. Das ist unser Markenkern, und hat mittlerweile eine ganz neue Bedeutung“, sagt Andreas Terhaag. Als Kreisvorsitzender hat er den Parteitag geleitet und in seiner Rolle als Landtagsabgeordneter auf den Wahlkampf eingestimmt. Auch der FDP-Kandidat für den südlichen Gladbacher Wahlkreis, Daniel Winkens, ließ sich einen Bericht auf der Veranstaltung nicht nehmen.

Beitrag drucken
Anzeigen