Die Polizei stellte die Reste einer illegalen Cannabis-Plantage sicher (Foto: Polizei)
Anzeige

Velbert. Wie die Feuerwehr der Stadt Velbert bereits berichtet hatte, kam es am Samstagmittag (12. März 2022) in Velbert-Mitte zu einem Brand an einer Lagerhalle an der Mettmanner Straße. Bei ihren Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache stellten Kräfte der Kreispolizeibehörde Mettmann die Reste einer illegalen Cannabis-Plantage sicher.

Nachdem die Feuerwehr ihre Löscharbeiten an dem Objekt beendet hatte, nahmen Polizeibeamte vor Ort erste Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache auf. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Band an der Lagerhalle an einem Stapel Holzpaletten entstand, der daneben gelagert war. Ob das Feuer absichtlich oder vorsätzlich gelegt wurde, ist aber noch Gegenstand der Ermittlungen. Auch ein technischer Defekt als Brandursache kann zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen nicht ausgeschlossen werden.

Bei ihren Löscharbeiten vor Ort begutachteten die Feuerwehrleute der Stadt Velbert auch die verrauchte Lagerhalle selbst. Im Keller der Halle stießen sie dabei auf eine dreistellige Anzahl von mit Erde befüllten Pflanzkübeln einer offenbar bereits länger abgeernteten Cannabis-Plantage. Die ebenfalls alarmierte Polizei stellte zudem umfangreiche Abluft-, Bewässerungs- und Beleuchtungsanlagen zur professionellen Aufzucht von Cannabis-Pflanzen sicher.

Die Polizei leitete daraufhin gegen den Inhaber der Lagerhalle, einen 42-jährigen Velberter, ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln ein. Bei weiteren im Ermittlungsverlauf gerichtlich angeordneten Durchsuchungen von Wohn- und Lagerobjekten des Beschuldigten stellten die Beamten zudem kleinere Mengen Drogen sicher. Die Ermittlungen gegen den Velberter dauern nach wie vor an.

Wer kann Angaben dazu machen, wie der Brand an den Holzpaletten neben der Lagerhalle entstand oder kann sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit der mutmaßlichen Cannabis-Plantage geben? Hinweise nimmt die Polizei in Velbert jederzeit unter der Rufnummer 02051 946-6110 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen