Rauch drang aus mehren Fenster im dritten Obergeschoss (Foto: Feuerwehr)

Dortmund. Heute Mittag um 11:47 Uhr erhielt die Leitstelle fast zeitgleich mehrere Notrufe. Alle Anrufer berichteten über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Stockholmer Allee. Daraufhin wurden zwei Löschzüge, zwei Rettungswagen und ein Notarzt zu der besagten Adresse entsandt.

Die ersteintreffenden Kräfte konnten eine starke Rauchentwicklung aus mehreren Fenstern im dritten Obergeschoss erkennen. Anwohner vermuteten noch zwei Bewohner in der Wohnung. Umgehend wurden zwei Trupps unter Atemschutz und mit je einem Strahlrohr in die Wohnung geschickt. Die Wohnung wurde abgesucht, es wurden aber glücklicher Weise keine Personen gefunden. Der Brand konnte dann zügig gelöscht werden. Die Wohnung wurde anschließend belüftet und an die Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.

Es waren Kräfte der Feuerwache 3 (Asseln), 4 (Hörde) und 6 (Scharnhorst), sowie der Rettungsdienst an der Einsatzstelle. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen