Am Mittwochmorgen wurden zwei Kinder bei der Überquerung der Hauptstraße von einem Skoda einer 35-Jährigen erfasst und verletzt (Foto: Polizei)

Erkrath. Am Mittwochmorgen (16. März 2022) wurden ein 3 und 6 Jahre altes Kind verletzt, als sie an einer Fußgängerfurt die Hauptstraße in Erkrath überquerten und hierbei von einem Skoda einer 35-Jährigen erfasst und zu Boden geschleudert wurden. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 07:30 Uhr befuhr eine 35-Jährige mit ihrem Skoda Octavia die Hauptstraße in Erkrath-Hochdahl aus Richtung Professor-Sudhoff-Straße kommend. In Höhe des dortigen S-Bahnhofes missachtete sie zwei Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren, welche an einer Fußgängerbedarfsampel die Straße auf der Fußgängerfurt, aus Richtung Bahnhof kommend, überquerten.

Die Fahrzeugführerin erfasste mit ihrem Skoda die Kinder, welche durch die Wucht des Aufpralls zu Boden geschleudert wurden. Glücklicherweise wurden sie hierbei nur leicht verletzt. Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die hinzugezogenen Rettungskräfte wurden sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren zur Klärung des Unfallhergangs ein. Gegenstand der aktuellen Ermittlungen ist die Frage, ob die Kinder die Fußgängerfurt bei Grünlicht überquerten und die Fahrzeugführerin die für sie Rotlicht zeigende Ampel missachtete.

Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Erkrath, Telefon 02104 / 9480 6450, in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen