(Foto: Feuerwehr Essen)

Essen. Huttrop, Huttropstraße Ecke Ruhrallee, 18.03.2022, 10:12 Uhr: Heute Morgen befand sich ein Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe mit Sondersignal auf dem Weg zu einem Notfalleinsatz. Im Kreuzungsbereich zwischen Huttropstraße Ecke Ruhrallee kam es zu einer Kollision mit einem Pkw. Das Fahrzeug traf den Rettungswagen auf der Beifahrerseite. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Aufprall schwer verletzt.

Die Leitstelle schickte umgehend einen anderen Rettungswagen zum ursprünglich gemeldeten Notfallort. Zeitgleich wurden weitere Einsatzkräfte zur Unfallstelle alarmiert. Die Besatzung des verunfallten Rettungswagen wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt und kümmerte sich umgehend um den Fahrer des PKW. Die nachrückenden Einsatzkräfte übernahmen die Versorgung des Patienten.

Im Anschluss wurde dieser achsengerecht aus dem Fahrzeug befreit und mit Notarztbegleitung in ein Krankenhaus transportiert. Auch die beiden Notfallsanitäter aus dem beteiligten Rettungswagen kamen zur Kontrolle in ein Krankenhaus. Während des Einsatzes kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr Essen war mit einem Führungsfahrzeug, einem Löschfahrzeug, zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug für rund eine Stunde im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen