Symbolbild Polizei NRW

Essen. Am gestrigen Samstag kam es zweimal in Borbeck und einmal in Haarzopf zu Raubstraftaten mit Waffen, Bedrohungen und Schlägen.

Bewaffneter Überfall auf Spielhalle

Gestern Nacht (19. März 2022, gegen 1 Uhr) überfielen drei Unbekannte eine Spielhalle an der Marktstraße in Borbeck-Mitte. Eine 59-jährige Angestellte wurde mit einer Schusswaffe bedroht, blieb körperlich aber unversehrt.

Als die 59-jährige Angestellte gegen 1 Uhr Feierabend machen wollte und die Spielhalle verließ, standen plötzliche drei maskierte Personen vor ihr. Einer der Unbekannten hielt eine Pistole in der Hand und bedrohte sie damit. Nachdem zwei der Tatverdächtigen sie zurück in die Spielhalle drängten, wartete der Dritte vor der Tür. In der Spielhalle sollte die Angestellte die Einnahmen der Kasse und des Tresores herausgeben. Die mutmaßlichen Täter wurden vermutlich durch einen lautstarken Streit am Markplatz aufgeschreckt und flüchteten letztlich ohne Beute.

Die drei Unbekannten trugen alle schwarze Jacken und Sturmhauben. Sie sollen ca. 18 Jahre alt gewesen sein. Der Mann mit der Schusswaffe soll akzentfrei deutsch gesprochen und auch deutsch ausgesehen haben. Bei ihm waren blaue Augen und helle Augenbrauen zu erkennen. Einer der Tatverdächtigen soll ein vermutlich arabisches Erscheinungsbild haben. Die Tatverdächtigen sprachen deutsch und arabisch/türkisch.

Die Polizei bittet mögliche Beteiligte des Streits am Marktplatz, der vielleicht zur Flucht der Maskierten führte, sowie Anwohner und Passanten verdächtige Feststellungen unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden.

Mann niedergeschlagen und ausgeraubt

Gestern Morgen (19. März 2022, gegen 5:20 Uhr) ließ sich ein 39-jähriger Essener mit einem Taxi zur Bocholder Straße, Ecke Schloßstraße in Borbeck fahren. Kurz nachdem er das Taxi verlassen hatte, wurde er von zwei unbekannten Männern angesprochen und nach einer Zigarette gefragt. Als er die Frage verneinte, schlug ihm einer der Männer mit einem unbekannten Gegenstand ins Gesicht. Durch den Schlag ging der Essener zu Boden. Die unbekannten Täter raubten dem noch am Boden liegenden Mann Bargeld und flüchteten in Richtung Altendorfer Straße. Der 39-Jährige wurde vor Ort von Rettungskräften versorgt.

Einer der Tatverdächtigen wird mit Basecap und roter Jacke beschrieben. Der Andere soll eine Glatze und einen Bart haben.

Zeugen, die Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden.

Getränkelieferant bedroht und ausgebraubt

Gegen 15 Uhr des gestrigen Tages (19. März 2022) lieferte ein 22-jähriger Mann Getränke in der Straße “Am Streifen” in Haarzopf aus. Als er zu seinem Lieferwagen zurückkehrte und gerade eingestiegen war, trat ein unbekannter Mann an das Fahrzeug, riss die Tür auf und schlug mit einem Gegenstand gegen das Auto. Danach richtete der Unbekannte den Gegenstand gegen den 22-Jährigen und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der junge Mann das Geld herausgegeben hatte, flüchtete der Unbekannte in Richtung “Im Schlagholz”.

Der Tatverdächtige soll ca. 175 cm groß und 20 Jahre alt sein. Er hatte eine schmale Statur, eine helle Haut- und eine grüne Augenfarbe. Sein Gesicht war zum Teil von einer OP-Maske verdeckt. Weiter soll er einen grünen Pullover und eine Mütze getragen haben.

Wenn Sie Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können oder Zeuge des Vorfalls wurden, melden Sie sich bitte unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen