Geschäftsstellenleiter Dawid Sojka (ganz rechts) bleibt mit seinem Team aus Eick nun dauerhaft am Rheinkamper Ring (Foto: privat)

Moers. Nach der Sprengung im Eicker Grund

Nach der Sprengung im Foyer der Geschäftsstelle im Eicker Grund bleibt die Sparkasse am Niederrhein dauerhaft am Rheinkamper Ring. „Unter den gegebenen Umständen bot sich diese Lösung von selbst an“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti. Die Geschäftsstelle ist Anlaufpunkt für Kunden aus Eick-West, Eick-Ost, Utfort, Meerfeld, den Eicker Wiesen und dem Rheinkamper Ring. Zwischen beiden Standorten liegt ein guter Kilometer, die Erreichbarkeit ist über den benachbarten Parkplatz gut.

Dawid Sojka und sein Team waren nach der kompletten Zerstörung der Geschäftsstelle in Eick-West im November des vergangenen Jahres bereits im Dezember an den Rheinkamper Ring umgezogen. „Das war wirklich ein Segen, dass wir hier alles so schnell reaktivieren konnten“, sagt Dawid Sojka. Seit Juli 2018 war die ehemalige Sparkassen-Geschäftsstelle am Rheinkamper Ring ein SB-Standort mit Geldautomat und Kontoauszugsdrucker.

Beitrag drucken
Anzeigen