(Foto: Feuerwehr)

Moers. Am Mittwochabend meldeten um 21:15 Uhr mehrere Anrufer einen Feuerschein im Bereich Cecilienstr./Homberger Straße. Eine weithin sichtbare Rauchwolke lotste die Einsatzkräfte in einen Garten im rückwärtigen Bereich der Cecilienstr., angrenzend zum Scherpenberger Wäldchen.

Vor Ort brannte ein Komplex aus Gartenlauben auf einer Gesamtfläche von ca. 30 x 15 Metern in voller Ausdehnung. Um ein Übergreifen auf weitere Gebäude zu verhindern, wurde ein Löschangriff von der Cecilienstr., sowie von der Waldseite durchgeführt. Hierzu wurden insgesamt 4 C-Rohre von insgesamt 6 Trupps, jeweils bestehend aus 2 Einsatzkräften, unter Atemschutz eingesetzt.

Mehrere Gasflaschen mussten aus den zerstörten Gartenlauben geborgen und anschließend gekühlt werden. Für die Löschmaßnahmen vom Scherpenberger Wäldchen, musste eine Rund 250 Meter lange Wasserversorgung von der Homberger Str. aufgebaut werden.

Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Die Einsatzstelle wurde nach Beendigung der Löscharbeiten an die vor Ort anwesende Polizei übergeben.

Im Einsatz war der Löschzug Hauptwache, sowie die Einheit Scherpenberg der freiwilligen Feuerwehr. Nach 3,5 Stunden waren alle Kräfte wieder Einsatzbereit an ihren Standorten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen