Symbolfoto

Essen. Holsterhausen: Bereits am 9. November des vergangenen Jahres hielt sich ein 14-Jähriger im U-Bahnhof des Essener Hauptbahnhofs auf. Während er auf die U17 in Richtung Margarethenhöhe wartete, näherte sich ein unbekannter Mann und zeigte ihm ein pornografisches Video auf seinem Mobiltelefon.

Als die U-Bahn einfuhr, konnte sich der Jugendliche in die Bahn flüchten, wurde aber von dem Mann verfolgt. Der Unbekannte setzte sich in dieselbe 4er Sitzgruppe wie der 14-Jährige und zeigte ihm dort weitere pornografische Bilder, während er immer wieder versuchte Blickkontakt herzustellen.

Als der Minderjährige an der Haltestelle Gemarkenstraße ausstieg, wurde er weiter von dem Verdächtigen verfolgt. Der Jugendliche versteckte sich schließlich, um seinen Verfolger loszuwerden. Einige Tage nach diesem Vorfall, hat er den Tatverdächtigen erneut im Bereich der Gemarkenstraße gesehen.

Die zuständige Kriminaloberkommissarin fahndet nun öffentlich mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach dem mutmaßlichen Täter. Hier gelangen Sie zu dem Foto: https://polizei.nrw/fahndung/76398. Hinweis: Sollte der vorgenannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizei Essen unter der 0201/829-0 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen