(Foto: Feuerwehr Oberhausen)

Oberhausen. Auf der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen, zwischen der Anschlussstelle Dinslaken Nord und dem Kreuz Oberhausen, kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem PKW und einem LKW. Hierbei wurden die beiden PKW Insassen eingeklemmt und mussten durch zwei Trupps der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Während der Rettungsaktion wurden die Patienten von dem Rettungsdienst und zwei Notärzten versorgt. Die verunfallten Patienten konnten anschließend in zwei Unfallfachklinken transportiert werden. Der LKW-Fahrer konnte nach einer kurzen Untersuchung durch ein weiteres Team des Rettungsdienstes an der Unfallstelle verbleiben.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten wurde die Fahrbahn in Richtung Oberhausen komplett gesperrt. Insgesamt waren 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes für ca. 50 min im Einsatz gebunden. Zur Unfallaufnahme wurde ein Team der Autobahnpolizei aus Düsseldorf hinzugezogen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen