Förderung durch das Kreisprogramm „accelerate_rkn“ (von links): Robert Abts, Louis Kleemeyer, Kreisdirektor Dirk Brügge und Dominik Hintzen (Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss)

Rhein-Kreis Neuss. Louis Kleemeyer wird mit seinem Start-up Unique United durch das Kreisförderprogramm „accelerate_rkn“ gefördert. Er ist mit 20 Jahren der jüngste Teilnehmer und befindet sich parallel in den letzten Zügen seiner Ausbildung zum Fachpraktiker für Informationstechnik/IT-Systeme. „Louis Kleemeyer ist ein junger und engagierter Gründer, der ein sozialrelevantes Problem mit einem neuen Innovationsansatz löst. Wir sind froh, ihn dabei unterstützen zu können“, so Kreisdirektor Dirk Brügge bei der Übergabe des Förderbescheids mit Robert Abts, dem Leiter der Kreiswirtschaftsförderung, und Accelerate Manager Dominik Hintzen.

Mit der Neusser Firma Unique United widmet sich Kleemeyer dem Thema Inklusion, denn er lebt selbst mit einem Handicap und weiß um die Probleme und Herausforderungen im Alltag. Unique United soll vor allem das Problem der (digitalen) Teilhabe lösen. Informationen und Angebote für Menschen mit Handicap, zum Beispiel in den Bereichen Veranstaltungen, Jobs, Fortbildungen, Sport und Reisen, sind schwer auffindbar, auf spezialisierten Webseiten verteilt und nicht behindertengerecht aufgearbeitet und dargestellt. Zudem sind die Angebote kleinerer Anbieter teilweise nicht digitalisiert.

Das Problem der Inklusion betrifft aber nicht nur Menschen mit Handicap und deren Familie und Freunde, denn auch auf Seite der Anbieter fehlen oft der Zugang und die Kompetenz in diesem Thema. Um die Probleme auf beiden Seiten zu lösen, soll Unique United eine übergeordnete Plattform bilden, die Informationen und Angebote aus allen Bereichen behindertengerecht aufarbeitet und gebündelt darstellt. Menschen mit Handicap werden so bereits bei der Suche nach passenden Angeboten begleitet. Anbietern ermöglicht Unique United den Zugang zu Behinderten und die Chance, ihre Angebote passend zu präsentieren.

Dabei soll Unique United mehr als eine Vermittlungsplattform sein, die Angebote von größeren Seiten nur spiegelt. Gemeinsam mit Partnern werden die Offerten aufgearbeitet und angepasst, so dass jeder seinen Beitrag zur Inklusion leisten kann. „Die Geschäftsidee von Unique United birgt Potenziale in verschiedene Zielgruppenrichtungen. Über ,accelerate_rkn‘ kann Louis Kleemeyer sein Geschäftsmodell hoffentlich zur Marktreife bringen“, so Robert Abts.

Am 3. Mai stellt Kleemeyer Unique United und seine Entwicklungen beim „Final Pitch“ auf dem Areal Böhler in Meerbusch vor. Registrierungen für die Veranstaltung nimmt Dominik Hintzen entgegen. Seine Telefonnummer lautet 0 21 31/928 75 05, seine E-Mail-Adresse dominik.hintzen@rhein-kreis-neuss.de. Zudem können sich interessierte Gründerinnen und Gründer bei ihm noch bis zum 30. April für die zweite Runde von „accelerate_rkn“ bewerben. Sie startet am 1. Juli.

Beitrag drucken
Anzeigen