Übergabe der Baugenehmigung an den geschäftsführenden Vorstand der TG Neuss: Bürgermeister Reiner Breuer (2. v.r.); die beiden Beigeordneten Dr. Matthias Welpmann (3. v.l.) und Christoph Hölters (3. v.r.) sowie die beiden Stellvertretenden Vorsitzenden der TG Neuss, Jörg Geerlings (4. v.r.) und Klaus Spitzhorn (4. v.l.) (Foto: Stadt Neuss)

Neuss. Stadt investiert 4,3 Millionen Euro, Verein trägt selbst zwei Millionen, 900.000 Euro steuert das Land NRW bei

„Nach der Zeit des Planens, treten wir jetzt in die Phase der Umsetzung ein“, mit diesen Worten übergab Bürgermeister Reiner Breuer am Donnerstag im Rathaus persönlich die Baugenehmigung zur „energetischen, sportfunktionellen und barrierefreien Erweiterung der Sportanlage Schorlemerstrasse” an den geschäftsführenden Vorstand der Turngemeinde Neuss (TG). Mit der Erteilung der Baugenehmigung kommt die TG Neuss dem Ziel des Neubaus der Sportanlage einen entscheidenden Schritt weiter. V

on den veranschlagten 7,2 Millionen Euro trägt der Verein selbst zwei Millionen. Den Löwenanteil in Höhe von 4,32 Millionen Euro steuert die Stadt bei. Weitere 900.000 Euro steuert das Land NRW über sein Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ bei. Die Frist zur Umsetzung der geplanten Maßnahme muss innerhalb der kommenden drei Jahre umgesetzt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen