( © Stadt Mülheim an der Ruhr)

Mülheim an der Ruhr. Das neue Maja-Büchlein, es ist die 3. Auflage, mit dem Titel „Maja hat viele Fragen – und einen guten Freund“ ist erschienen und an die Stadt ausgeliefert. Neben der neuen Geschichte enthält es Seiten zum Selbstgestalten für unsere kleinen Leser und einen Link und QR-Code für Eltern, über den sich Informationen zu Corona-Kinderimpfungen und Beschäftigungsideen für drinnen und draußen abrufen lassen. Ab Mittwoch dieser Woche (6.4.) wird es an die Mülheimer Grundschulen verteilt. Die Mülheimer KiTas können sich die gewünschte Stückzahl des Büchleins ab Mittwoch an der Pforte der Feuerwehr abholen, solange der Vorrat reicht. Reservierungen sind für die KiTas ebenfalls möglich: Einfach eine mail an merit.tinla@muelheim-ruhr.de schicken. Das Büchlein ist für Kinder ab drei Jahren gedacht.

 

Kurz zum Inhalt:

Majas Kinderleben ist immer noch von der Pandemie beeinträchtigt. Nun hat sie sich auch noch selbst mit dem Coronavirus angesteckt. Das nervt. Maja möchte wissen, wie und wann die Pandemie beendet werden kann. Gemeinsam mit ihrem Freund Samir geht sie dieser Frage nach. Ein Büchlein, dass erneut die Bedeutung des Zusammenhalts hervorhebt und dabei insbesondere die Kinder und ihr Erleben in den Blick nimmt. Ihnen ist es gewidmet. Dieser Band ist die Fortsetzung der bisher erschienenen Maja‐Büchlein „Alle helfen mit! Maja und die Pandemie“ und „Maja und das nervige Coronavirus“.

Beitrag drucken
Anzeigen