Symbolfoto

Oberhausen. In einem Geschäft in Oberhausen-Sterkrade wurde einer Kundin die Geldbörse aus der in den Einkaufswagen gelegten Tasche entwendet. Mit der in der Börse befindlichen EC-Karte wurden anschließend unberechtigte Geldverfügungen im vierstelligen Bereich an einem Geldautomaten getätigt. Hierbei wurde eine tatverdächtige Frau fotografiert.

Ermittlungen nach der Tat, die sich im August 2021 ereignete, führten bislang nicht zum Erfolg – daher wurden Fotos der Verdächtigen jetzt nach einem richterlichen Beschluss veröffentlicht: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/62138/5190702. Hinweis: Sollte der vorgenannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wem ist die gezeigte Frau bekannt? Wer kann Angaben zur Identität machen?

Die Polizei Oberhausen warnt Bürgerinnen und Bürger vor Langfingern – denn Gelegenheit macht Diebe! Lassen Sie keine Taschen mit Geldbörsen oder anderen Wertgegenständen unbeobachtet im Einkaufswagen! Transportieren Sie Ihre Geld- bzw. EC-Karten in den Innentaschen Ihrer Kleidung! Auf keinen Fall sollten Sie Ihre EC-Karte zusammen mit einer notierten PIN-Nummer aufbewahren!

Hinweisgeber werden gebeten, sich telefonisch (0208 8260) oder per E-Mail (Poststelle.Oberhausen@polizei.nrw.de) beim Kriminalkommissariat 22 der Polizei Oberhausen zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen