Symbolbild Polizei NRW

Schermbeck. Am Montagmittag gegen 12.15 Uhr soll ein Grundschulkind von einem Unbekannten aus einem blauen Kombi angesprochen worden sein, der sie fragte, ob er sie nach Hause bringen solle.

Das Kind befand sich an der Mittelstraße in Höhe der dortigen Post. Sie besucht die Gemeinschaftsgrundschule, die an der Weseler Straße liegt.

Das Kind verneinte und erklärte, ihre Mutter würde sie abholen. Daraufhin drehte der Unbekannte im Kreisverkehr und kam erneut auf das Kind zu. Inzwischen war bereits die Mutter eingetroffen. Der Unbekannte öffnete das Fenster seines Wagens und fragte die Frau, ob sie die Mutter sei. Als diese ihn fragte, was er wolle, fuhr der Unbekannte davon.

Der Vater des Kindes meldete den Vorfall am Dienstagmorgen der Polizei.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • 40 – 50 Jahre alt, kräftige Figur, trug helles Haar (blond, möglicherweise gräulich).
  • Von dem PKW ist nur bekannt, dass es sich um einen blauen Kombi handelt. Ein Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden.

Die Kriminalpolizei hat bereits die Ermittlungen aufgenommen und geht dem Hinweis mit großer Sorgfalt nach.

Die Polizei bittet darum, derartige Vorfälle oder Beobachtungen sofort über die 110 zu melden und sucht weitere Zeugen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Dinslaken, Tel.: 02064 / 622-0. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen