(Foto: Bundespolizei)

Kleve/Emmerich am Rhein. Am Montagnachmittag, 4. April 2022 um 16:40 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei auf der Autobahn A 3 am Rastplatz Hohe Heide einen 28-jährigen Syrer als Fahrgast eines grenzüberschreitenden Reisebusses auf der Fahrt von Amsterdam nach Venedig. Hierbei legte der Reisende seine deutsche Fiktionsbescheinigung (Nachweis eines vorläufigen Aufenthaltes im Bundesgebiet) vor.

In der Gepäckablage über dem Sitzplatz des Mannes lag ein Stoffbeutel mit einer blauen Kühltasche. Bei Sichtung der Kühltasche fanden die Beamten zwei in schwarzer Folie eingewickelte Pakete mit 1020 Gramm Crystal Meth und 1040 Gramm Kokain. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und der Mann vorläufig festgenommen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienstelle in Kleve hat das Zollfahndungsamtes Essen die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Syrer befindet sich nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft und richterlicher Anordnung in Untersuchungshaft. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel beträgt 162.000 EUR. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen