„Hope for Children“, hier mit Sina Baruffolo am 12. Juli 2020 (Foto: © Reiterverein "Graf Haeseler" Sonsbeck 1913 e.V.)

Sonsbeck. In den letzten Wochen und Monaten wurden, von vielen ehrenamtlichen Helfern des Reitervereins “Graf Haeseler” Sonsbeck 1913 e.V. rund um die erste Vorsitzende Ulla Neu-Horenkamp, etliche Arbeiten in und um die schöne Waldrennbahn getätigt, ein tolles Rahmenprogramm erstellt sowie eine vielfältige Rennausschreibung ausgearbeitet.

So warten auf die Sportler und Zuschauer beim Osterrenntag am 17.04.2022 Trabrennen sowie Galopprennen inkl. Minitraberrennen– spannender Sport ist also garantiert. Natürlich ist ein tolles Rahmenprogramm für Jung und Alt, wie z.B. eine tolle Friesendressur, ein buntes Kinderprogramm mit Zaubershow und Hüpfburg, Maskottchenrennen und nicht zu vergessen die beliebten Wettstände oder die Rennbar, die für das notwendige Rennbahnfeeling sorgen, eingebettet.

Vom „Rennverein Heisterfeldshof Bedburg-Hau e.V.“ ist mit „Hope for Children“ bereits ein ganz besonderes Pferd in den Nennungslisten zu finden, dessen Start fest eingeplant ist. Denn alle Gewinngelder die „Hope für Children“ sowie seine vierbeinigen Kollegen der Aktion „For Children Living“ eintraben und gewinnen, kommen direkt und ohne Umwege als Spende der Elterninitiative der Kinderkrebsklinik Düsseldorf zu Gute. Und dies tun „Hope for Children“ oder zum Beispiel sein Halbbruder „DeAngelo forChildren“ -dessen prominente Patenschaft vor Kurzem von Nino de Angelo übernommen wurde- höchst erfolgreich. So konnten Uwe Zewes (Trabrennfahrer und Trainer) und sein Team vom Rennverein Heisterfeldshof/Bedburg-Hau in den letzten 5 Jahren bereits 120.000 € an die Initiative übergeben, aber auch persönlich engen Kontakt zu Eltern und betroffenen Kindern aufnehmen. So fand beispielsweise die Trauerfeier des kleinen Ben Schiffmann, auf Wunsch seiner Eltern, auf dem Heisterfeldshof statt. Ben erlag im Oktober 2021, mit nur 5 Jahren seiner lymphatischen Leukämie-Erkrankung. Er wurde zusammen mit seinen Eltern über mehrere Jahre hinweg von Uwe Zewes und seinen Leuten persönlich begleitet.

Natürlich zählt „Hope for Children“ (bisher 42 Starts= elf Siege und 27 Platzierungen) mit seiner stattlichen Erfolgsbilanz zu den Favoriten auf der Rennbahn. Der Reiterverein “Graf Haeseler” Sonsbeck 1913 e.V. ist stolz dieses besondere Pferd auf seiner Rennbahn erleben zu dürfen und gönnen Ihm natürlich jedes Gewinngeld von ganzem Herzen.

Der Sonsbecker Reiterverein wird sich unabhängig von Sieg und Platzierung mit einer großzügigen Spende sowie des gesamten Erlöses der Tombola an diesem tollen Projekt beteiligen.

Wer nicht dem Sportlerglück der Pferde vertrauen möchte, kann natürlich auch direkt für diese tolle Initiative spenden:

Rennverein Heisterfeldshof Bedburg-Hau e.V
DE 89 3246 0422 0204 8640 39



InfoKlick:
www.rv-sonsbeck.de und https://www.kinderkrebsklinik.de/presse/aktion-for-children-living-304.html

Beitrag drucken
Anzeigen