(Foto: Stadtwerke Velbert GmbH)

Velbert. Knapp 10.000 Wohneinheiten können bald vom schnellsten Telekommunikationsnetz profitieren

Am 6. April 2022 wurde der Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Gebieten Langenberg Süd/Südost/Südwest sowie Innenstadt Süd/Mitte gesetzt. Bürgerinnen und Bürger konnten sich bei leckeren Burgern beraten lassen. Schnellentschlossene erhielten den Hausanschluss kostenfrei.

Mittlerweile sind knapp 4.500 Wohneinheiten in Velbert angeschlossen, weitere 10.000 könnten nun in der Innenstadt Süd/Mitte sowie Langenberg Süd/Südost/Südwest ebenfalls hinzukommen. Bereits im März ist der Ausbau der Gebiete Mettmanner Straße, Schmalenhoferstraße und Baumviertel gestartet. Knapp 5.000 Wohneinheiten haben hier die Möglichkeit, an das Telekommunikationsnetz angeschlossen zu werden.Zum Auftakt gibt es in Langenberg auf dem Vorplatz der alten Kirche ein Spatenstichevent, bei dem sich Interessierte beraten lassen können. Zum Event mit leckeren Burgern hatten die Stadtwerke mit Flyern und Plakaten eingeladen.

Wer in den oben genannten Ausbaugebieten wohnt und sich schnell entscheidet, erhält nicht nur die bestmögliche Verbindungstechnologie, sondern auch den Hausanschluss bis zu einer Länge des Zuführungsweges von 50 Metern kostenfrei. Grundvoraussetzung ist, dass die Hauseigentümer Grundstücks- und Gebäudenutzungsverträge (GNV) abschließen – diese sind notwendig, um einen Glasfaser-Hausanschluss zu erhalten und über einen der .comBERT-Tarife zu surfen, telefonieren oder fernzusehen.

Beratung und Abschluss online, persönlich oder digital möglich

Interessierte können sich über verschiedene Kanäle informieren und Unterlagen einreichen. „Wir schreiben  die  Haushalte und Verantwortlichen in den betroffenen Gegenden an und sind vor Ort mit unserem Beraterteam unterwegs. Natürlich können Produktverträge auch online abgeschlossen werden“, erläutert Martin Kaczor, Leiter des Geschäftsbereiches Breitband bei den Stadtwerken. Die Vermarktung läuft auf Hochtouren. Im Gegensatz zu anderen Anbietern wird jeder Interessierte in den Ausbaugebieten angeschlossen. Einen Ausbau ausschließlich bei Erreichen einer Mindestvertragsanzahl gibt es bei den Stadtwerken Velbert aktuell nicht.

Laufende Freischaltung der Anschlüsse während der Ausbauphase bis Ende 2022

Ausbauarbeiten für Glasfaser sind mitunter aufwendiger als es der Laie vermutet: „Während in den bereits erschlossenen Gebieten mit einigen Widrigkeiten wie felsigen Böden oder Autobahnquerungen zu kämpfen war, rechnen wir in Langenberg mit Herausforderungen wie engen Straßen, schmalen bis keinen Gehwegen

und einigen Bachquerungen, die den Ausbau erschweren werden“, so Kaczor. Natürlich wird der Ausbau immer in den jeweiligen Straßen angekündigt. Der Netzexperte bittet mögliche temporäre Beeinträchtigungen aber bereits heute schon zu entschuldigen. Je nach Nachfrage ist der Abschluss des Ausbaus in den nun anstehenden Gebieten in den nächsten sechs bis neun Monaten geplant. Die Anschlüsse werden laufend mit Vorlage des Produktliefervertrags und im Zuge der Bauarbeiten während der Bauphase aktiviert.

Ausbauabschluss der Stadt Velbert in 2024 geplant

„Wir sind zufrieden mit den Fortschritten und freuen uns auf die Erschließung der neuen Gebiete. Der Ausbau läuft insgesamt nach Plan. Bis 2024 soll die Stadt Velbert an das Highspeed-Internet angeschlossen sein. Unsere Erfahrungen und Kompetenzen bei der Errichtung von Infrastrukturen kommt uns hier zugute, von den Investitionen in den Breitbandausbau profitieren neben Wirtschaft und Gewerbe auch die Schulen sowie die Bürgerinnen und Bürgern“, so Dr.-Ing. Kai-Uwe Dettmann, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke.

Für Interessierte bieten die Stadtwerke eine persönliche Beratung vor Ort unter Einhaltung der Hygieneregeln. Telefonisch steht das .comBERT-Team täglich von 08:00 bis 20:00 Uhr unter der Telefonnummer 02051-988 111 zur Verfügung. Auch über die Internetseite der Stadtwerke können die Bewohnerinnen und Bewohner der Ausbaugebiete .comBERT-Verträge unter folgendem Link https://www.stadtwerke-velbert.de/combert/ abschließen. Nach Abschluss des GNV können sich die Anwohnerinnen und Anwohner das Starter-Angebot von .comBERT sichern. Mit diesem surfen sie künftig in den ersten 12 Monaten für 19,95 Euro im Monat mit 1.000 MBit/s.

Der Ausbaustatus im Überblick:

  • Bereits ausgebaut: Neviges, Röbbeck, Tönisheide
  • Wird aktuell ausgebaut: Birth, Dalbecksbaum, Kostenberg Ost/West, Mettmanner Straße, Schmalenhoferstraße, Baumviertel
  • Ausbaustart April 2022: Innenstadt Mitte/Süd, Langenberg Süd/Südost/Südwest

In 2023: Langenberg Mitte/Nord-West/Nord, Innenstadt Nord/Mitte-Nord, Losenburg Ost/West

Beitrag drucken
Anzeigen