Düsseldorf. Der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 7. April, Britta Zur mit großer Mehrheit zur Beigeordneten für Sport und Bürgerservices und Miriam Koch ebenfalls mit großer Mehrheit zur Beigeordneten für Kultur und Integration gewählt. Beide sind für acht Jahre gewählt und sollen ihre Amtsgeschäfte zum nächstmöglichen Zeitpunkt aufnehmen.

Britta Zur – Beigeordnete für Sport und Bürgerservices
Britta Zur ist seit Ende 2019 Polizeipräsidentin in Gelsenkirchen und steht damit an der Spitze einer Behörde mit 1.700 Mitarbeitenden. Zuvor war sie zwölf Jahre in der Düsseldorfer Justiz tätig – zunächst als Richterin, dann als Dezernentin, zuletzt ab 2009 als Staatsanwältin und Sprecherin der Staatsanwaltschaft Düsseldorf. Die Wahl-Düsseldorferin (zwei Kinder) hat Rechtswissenschaften an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn studiert und ihr Rechtsreferendariat am Landgericht Krefeld absolviert.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: “Britta Zur hat bereits jetzt Erfahrung mit der Leitung einer Behörde, die Services für Bürgerinnen und Bürger erbringt. Trotzdem bringt sie durch ihren Wechsel zu einer Stadtverwaltung den Blick von außen mit. Dadurch kann sie wichtige neue Impulse für die weitere Entwicklung und den Ausbau der Bürgerservices setzen.”

Miriam Koch – Beigeordnete für Kultur und Integration
Miriam Koch ist seit Januar 2018 Leiterin des Amtes für Migration und Integration. Zuvor war sie drei Jahre lang die erste Flüchtlingsbeauftrage der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die gebürtige Hamelnerin (zwei Kinder) schloss ihr Studium des Bibliothekswesens an der Fachhochschule Hannover mit Diplom ab und war anschließend Abteilungsleiterin Deutsche Forschungsberichte an der Universitätsbibliothek.

2004 Wechsel in die Politik, zunächst als Büroleiterin des Fraktionsvorsitzenden der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag, später zusätzlich dort als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Von Januar 2010 bis Februar 2015 war Miriam Koch Fraktionsgeschäftsführerin der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: “Ich arbeite bereits seit längerem mit
Miriam Koch zusammen und schätze ihre besonnene und gleichzeitig zupackende Art. In den zwei großen Flüchtlingskrisen, die sie bisher schon meistern musste, hat sie oft den Konsens zwischen sehr unterschiedlichen Personen und Gruppen herstellen müssen. All dies sind sehr positive Eigenschaften und Erfahrungen, die sicherlich auch in ihrem neuen Tätigkeitsbereich sehr nützlich sind.”

Beitrag drucken
Anzeigen