(Foto: privat)

Oberhausen. Am vorletzten Samstag ging es für den Billard Club Oberhausen `89 e.V. (BCO) auswärts gegen The Breakers Oberhausen. Die ersten beiden Punkte in der Hinrunde holten Ronny Tille und Michal Zoltowski. Robin Terheiden konnte sich erst im Hill-Hill durchsetzen. Rainer Schröer musste auf die letzte Partie (8 Ball) warten, schnell stand es 1:4 gegen den BCO Spieler. Am Ende eines spannenden Spiels ging das Hill-Hill jedoch an seinen Gegner.

14/1 Ronny Tille vs. Zlatan Kurbasic 75:43

9 Ball Michal Zoltowski vs. Ryszart Wozniak 6:3

10 Ball Robin Terheiden vs. Frank Bär 6:5

8 Ball Rainer Schröer vs. Riccardo Carcione 4:5

Zwischenstand nach der Hinrunde 3:1 für den BCO 4.

In der Rückrunde waren Rainer Schröer und Frank Bär schnell fertig, dabei war das bessere Ende für Schröer bestimmt. Robin Terheiden konnte an seine Form nicht anknöpfen und musste sich schnell geschlagen geben. Michal Zoltowski verlor auch im Hill-Hill, somit musste die Mannschaft auf den letzten zu vergebenen Punkt zum Sieg warten.

Ronny Tille, der wieder auf die letzte Partie warten musste, machte aber kurzen Prozess mit seinem Gegner und entschied die Partie 9 Ball für den BCO 4. Die gesamte Oberhausener Mannschaft versammelte sich um ihn, um mit ihm den verdienten Sieg zu feiern.

14/1 Rainer Schröer vs. Frank Bär 75:47

8 Ball Robin Terheiden vs. Oliver Hagemann 1:5

10 Ball Michal Zoltowski vs. Riccardo Carcione 5:6

9 Ball Ronny Tille vs. Zlatan Kurbasic 6:2

Der Sieg schmeckte umso besser, als feststand, dass SG Borken gegen BSC Joker Neukirchen-Vluyn 4 nur Unentschieden spielte. Die vierte Mannschaft des Billard Club Oberhausen, kann nicht mehr von seinen Verfolgern von den Aufstiegsplätzen verdrängt werden. Somit hat sich der BCO 4 bereits 3 Spieltage vor dem Saisonende für die Verbandsliga qualifiziert.

Link zur Tabelle: http://www.bvw.billardarea.de/cms_leagues/plan/7981/10526

Beitrag drucken
Anzeigen