(Foto: privat)

Mülheim an der Ruhr. Neue Spielanlage aufgebaut

Über zwei Klettertürme, eine Hängebrücke eine Röhrenrutsche und einen sogenannten „Monkey-Tritt“ freuen sich die Kinder im Haus Kinderlust, der KiTa der Evangelischen Kirchengemeinde Broich-Saarn an der Otto-Pankok-Straße. Fast zehn Jahre hat die KiTa gespart, um die Kosten für die neue Spielanlage zu decken. Knapp zwei Drittel der rund 30.000 Euro wurden aus Spenden finanziert. Einen nennenswerten Anteil haben die Eltern beigesteuert, die auf Rückzahlungen verzichtet haben, wenn ihre Kinder nicht am Mittagessen teilgenommen hatten.

Zur neuen Spielstation gehören auch diverse Motorik- und Spielelemente, die schon kleine Kinder zum Experimentieren einladen. Für die nötige Sicherheit rund um Klettertürme und Rutsche sorgt ein großes Becken mit Fallschutzsand. Das alte Klettergerüst, das den TÜV-Anforderungen nicht mehr genügte, hat inzwischen ein neues privates Zuhause gefunden.

Beitrag drucken
Anzeigen