(Foto: privat)

Dormagen. Am gestrigen Samstag, 16. April, wurde die Feuerwehr Dormagen gegen 11.30 Uhr zu einem Brand im Hotel Höttche an der Krefelder Straße alarmiert. Der Brand war in einer Abluftanlage der Küche ausgebrochen. Beim Eintreffen der Wehrleute hatten alle Personen das Gebäude bereits verlassen. Verletzt wurde niemand.

Den Brand bekämpften die Wehrleute zeitgleich auf dem Dach und in der Küche. Auf dem Dach mussten die Verkleidung des Kamins sowie die Dachpappeneindeckung entfernt werden. Mittels einer Wärmebildkamera stellten die Einsatzkräfte sicher, dass der Brand vollständig gelöscht wurde.

Nach circa zwei Stunden war der Einsatz beendet. Insgesamt waren 33 Personen aus den Löschzügen der Hauptwache, Mitte, Zons, Hackenbroich und Straberg eingesetzt. Zur Sicherstellung des Grundschutzes hatte der Löschzug Hackenbroich die Wachbesetzung der Hauptwache übernommen.

Beitrag drucken
Anzeigen