Lance David Arnold im AMG-Mercedes C-Klasse (Foto: TSP / Motorracetime.de)

Duisburg. Das ADAC GT Masters startet vom 22. bis 24. April in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison. Packender Motorsport, starke Rennserien und spektakuläre Fahrzeuge – das ADAC GT Masters bietet Zuschauern und Fans in dieser Saison ein noch attraktiveres und abwechslungsreicheres Rahmenprogramm. Mit GT3- und GT4-Serien sowie unterschiedlichen Markenpokalen präsentiert sich die Deutsche GT-Meisterschaft erneut als eine der größten Plattformen für GT-Fahrzeuge in Europa.

Im Rahmen des ADAC GT Masters startet die Tourenwagen Legenden und sorgen für den nostalgischen Flair in der Motorsport Arena Oschersleben. Fahrzeuge vom Audi V8 und BMW M3 E30 über den Ford Mustang 5.0 GT bis hin zum Alfa Romeo 155 ITC und der AMG-Mercedes C-Klasse nehmen die Zuschauer mit auf eine Zeitreise durch den Motorsport. Mit an den Start, der Duisburger Lance David Arnold. Nach seinem Doppelsieg bei den Tourenwagen Legenden light vor einer Woche an gleicher Stelle startet er an diesem Wochenende bei den Legenden in einem 96er Mercedes ITC C-Klasse.

Im Rahmen des ADAC GT-Masters nehmen die ADAC TCR Germany, die ADAC GT 4 Germany sowie die Tourenwagen Legenden ihre ersten Rennen in dieser Saison unter die Räder. Neben den Trainingssitzungen bestreiten die Serien jeweils ein Rennen am Samstag und Sonntag.

In Hockenheim, beim Preis der Stadt Stuttgart, geht bei der Spezial Tourenwagen Trophy (STT) der Pilot des AMC Duisburg e. V. Johannes Georg Kreuer (Classic & Speed) an den Start. Auch er war noch vorige Woche in Oschersleben im Einsatz und konnte mit seinem gelben Donkervoort D8R am Samstag einen Klassensieg sichern.

Die Trainingssitzungen finden am Freitag statt. Die beiden Meisterschaftsläufe werden dann am Samstag unter die Räder genommen.

Beitrag drucken
Anzeigen